Der „Siepen“ erstrahlt im neuen LED-Licht

oh) In der Corona -Spielunterbrechung hat der Sportverein Ottfingen sein Flutlicht ebenfalls auf LED-Technik umgestellt. Dank der ausgelobten Fördermittel durch Bund, Land NRW, Kreis Olpe und der Gemeinde Wenden erstrahlt der „Siepen“ nun im neuen Glanz bzw. Licht. Das Projekt ist somit erfolgreich abgeschlossen.

Bei der Umsetzung erfuhr der SVO fachkundige Unterstützung von Christian Halbe (Inhaber Halbe Elekro-Technik, Hünsborn), der in Ottfingen ansässigen Firma Gewiss, die die neuen Leuchten lieferte und beratend zur Verfügung stand . Zuvor musste SVO-Geschäftsführer zahlreiche Anträge stellen und bearbeiten. An dieser Stelle gilt allen Beteiligten ein großes Dankeschön!

Durch die neue Technik können Lichtkegel und auch einzelne Scheinwerfer gesteuert werden.

Somit spart der Verein gegenüber der veralteten Anlage nicht nur bares Geld, sondern leistet in der Gemeinde Wenden auch einen Klimaschutzbeitrag. Zweidrittel der Energie wird ab sofort eingespart.

Die ehemaligen HQL-Strahler waren auch anfälliger, weshalb diese öfters in schwindelerregender Höhe gewechselt werden mussten. Durch den höheren Energieverbrauch und dem Einsatz des gefährlichen Quecksilbers, hat die Europäische Union bereits ein Verkaufsverbot erlassen. Zukünftig profitieren alle Jugend- und Seniorenmannschaften des SVO von der Neuanschaffung, denn es ist eine bessere Lichtverteilung und Helligkeit zu erkennen. So freuen wir uns auf zukünftige Abendspiele am Siepen!

Alte Flutlichtleuchte (alle Bilder Oliver Hetzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.