Jahreshauptversammlung 2022

Am Freitag den 21.10.2022 fand die Jahreshauptversammlung des SV Ottfingen in der Turnhalle der ehemaligen Grundschule statt. Fabian Niklas eröffnete die Versammlung um 19:31 Uhr und begrüßte die anwesenden 107 von 682 Mitglieder. Er begrüßte neben den Ehrenmitgliedern, die Amtsträger der Gemeinde und die Vorstände der anderen Vereine. Der Ehrenvorsitzende Kunibert Kinkel, der leider verhindert war, lies ein paar Grußwort an die Versammlung übermitteln. Es gab keine Änderungswünsche für die Tagesordnung, so konnte diese wie in der Einladung vorgesehen durchgeführt werden. Nach der Begrüßung in der die anwesenden Mitglieder den verstorbenen gedachten, ging es weiter zum Tagesordnungspunkt 2 Verlesung des Protokolls aus dem Jahr 2021. Bernd Diekmann für die Jugend und Pierre Schürholz für die Senioren stellten die Berichte zum vergangenen Jahr vor und blickten auf die aktuell laufende Saison. Die Jugend hat 3 eigenständige Mannschaften und 7 in der JSG mit Wenden und Altenhof.  Im Seniorenbereich ist man diese Saison mit 2 Mannschaften aktiv.

Die Ehrungen der langjährigen Mitglieder gehört immer zu den Höhepunkten der Versammlung. Dieses Jahr standen 24 langjährige Mitglieder auf der Ehrungsliste.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Ilka Alfes, Julian Arns, Ricardo Arns, Ralf Bröcher, Timo Bröcher, Josef Clemens, Chris Luke, Steffen Scheppe, Ludger Schneider, Thomas Schneider und Carsten Sondermann geehrt. Bereits 40 Jahre sind Johannes Eichert und Christoph Stahl dem SV Ottfingen treu. Auf 50 Jahre können Christoph Arns und Werner Hetzel zurückblicken. Die 8 Mitglieder Gerhard Eichert, Helmut Eichert, Egon Hüpper, Kunibert Kinkel, Reinhard Niclas, Gerd Niederschlag, Manfred Scheppe und Willi Stock wurden mit persönlichen Worten von Fabian Niklas aufgerufen und empfingen Ihre Urkunden für 65 Jahre Mitgliedschaft. Josef Niederschlag kann auf 70 Jahre SVO zurückblicken, die mit einer Urkunde und einem Ehrenteller geehrt werden.

Bernd Niederschlag bekommt die Urkunde und den Ehrenteller von seinem Vater Josef Niederschlag in Vertretung überreicht

Zum üblichen Kassenbricht und Punkt 5 wurden auch die Zahlen für die Baumaßnahmen gesondert vorgestellt. So wurden unter anderem über 4.200 Stunden Eigenleistungen erbracht, 255.000 € Spenden von Gönnern und Unternehmen erreichten den SVO und 117.000 € Zuschüsse durch die Förderung der modernen Sportstätten 2022, der Gemeine Wenden und vom Kreis Olpe unterstützen die Baumaßnahmen. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf 300.000 € inkl. Mehrwertsteuer. Auf Grund der Kostensteigerung in den letzten 2 Jahren sind die Kosten für die Altbausanierung auf 250.000 € inkl. Mehrwertsteuer angestiegen. Die Gebäude werden sehr gut angenommen, so sind nach den Heimspielen mehr Zuschauer auch noch nach Spielschluss beim Clubhaus. Das Angebot zur Anmietung des neuen Clubhauses wird erfreulicherweise sehr gut angenommen.

Nach dem Bericht der Kassenprüfung konnte unter dem Punkt 6 die Entlastung des Vorstandes vorgenommen werden. Die Versammlung entlastete den Vorstand einstimmig.

Der gut vorbereitete Punkt Neuwahlen verlief reibungslos und alle Posten wurden einstimmig von der Versammlung bestätigt. Bevor die 9 Wahlen durchgeführt wurden, verabschiedete Pierre Schürholz 2 Mitglieder, die aus dem Vorstand ausgeschieden sind. Dies sind Marcel Schürholz und Waldemar Seibel. Für 2 Jahre gewählt wurden Kevin Stausberg als stellvertretender Ressortleiter I (Spielbetrieb), Fabian Niklas als Ressortleiter II (Finanzen), Martin Hetzel als stellvertretender Ressortleiter III (Koordinator Veranstaltung), Christian Schade als Ressortleiter IV (Koordinator Platzpflege / Instandhaltung). Als Beisitzer konnten Christian Mohaupt (Finanzen) und Leonidas Emilio Velasquez-Zuniga (Veranstaltung) neu gewonnen werden. Wiedergewählt wurden Dennis Stracke (Platzpflege) und Marc Arns (Finanzen). Kassenprüfer Lothar Halbe wurde auch wiedergewählt.

v.l.n.r. Rüdiger Wurm, Uwe Haas, Pierre Schürholz, Kevin Stausberg, Frank Bröcher, Christian Mohaupt, Tobias Niklas, Uwe Richstein, Christian Schade,
Fabian Niklas, Dennis Stracke, Martin Hetzel, Sebastian Richstein, Leonidas Emilio Velasquez-Zuniga (es fehlt Marc Arns)

Im letzten Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurden die offenen Punkte beim Neubau vorgestellt, dazu gehören z.B. die neuen Kabinen für die Schiedsrichter oder die weiteren Pflasterarbeiten. Im Frühjahr 2023 wird mit dem Neubau eines Kleinspielfelds begonnen. Hier erhält der SVO ebenfalls Fördermittel aus dem Paket Moderne Sportstätten 2022 von max. 90 % der Baukosten, bis max. 80.000 €. Für die Mitglieder des SVO wird eine Weihnachtsfeier am 17.12. auf dem Siepen in Form eines Weihnachtsmarktes durchgeführt.

Fabian Niklas beendete die Versammlung um 21.17 Uhr. Die Trainer Marco Weller, Michale Ratto und der sportliche Leiter Uwe Kipping richteten noch ein paar Worte an die Versammlung. Sehr erfreulich ist, dass mit Basti Arns ein Eigengewächs des SVO die sportliche Leitung verstärken wird.