Spielbericht Kreispokal

In der 1.Runde des Krombacher-Kreispokales setzte sich SVO.Eins mit 6:1(2:0) beim B-Ligisten SV Brachthausen/Wirme durch.

Es war ein gelungener Auftakt in die Saison 2021/2022. Mit dem Sieg in der 1.Pokalrunde sollte der erste Pflichtspielerfolg weiteres Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben.

Rund 65 Zuschauer verfolgten das Spiel am Brachthäuser „Bergley“ und sollten nicht enttäuscht werden. Dies galt zumindest für die mitgereisten SVO-Anhänger. Die Gastgeber legten richtigerweise das Hauptaugenmerk auf die Verteidigung und wollten bei Ballgewinn überfallartig kontern. Die Weller-Elf ließ den Ball gut laufen und versuchte das Spiel in die Breite zu ziehen, um Räume aufzureißen, was in der Anfangsphase nicht auf Anhieb gelang. Einige Schussversuche durch Nico Bröcher, Michael May oder Jan Derksen waren zu dem Zeitpunkt noch ungefährlich. Die größte Chance vergab Pascal Jüngst (15.Min), nachdem er den Keeper umspielen konnte, aber aus dem spitzen Winkel nur das Außennetz traf. Auf der Gegenseite hatte der SVO Glück, als ein Kopfball des SVB nach eben den zuvor angesprochenen Konter nur knapp das Tor verfehlte (18.Min).

Die Jungs vom Siepen erspielten sich anschließend mehr und mehr Torchancen, die in der 27. Minute schließlich die Führung bedeuteten. Pascal Jüngst wurde von Michael May freigespielt, der eiskalt den Ball ins Tor schob. In der Folgezeit wurden die Angriffe immer zielstrebiger und dies wurde in der 38. Minute mit dem zweiten Treffer belohnt. Diesmal bereitete Pascal Jüngst mit einer Flanke von der linken Seite vor und Michi May ließ dem Keeper mit seinem platzierten Kopfball keine Chance. Die Abwehrreihe des SVB rief mehrmals „löschen, löschen, löschen“, was einen Ottfinger Fan auf den Plan rief, der dies so deutete, dass wohl die meisten Spieler dem wichtigen Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr nachgehen würden. Spaß beiseite, die Führung war zu diesem Zeitpunkt hochverdient. So ging es auch in die Halbzeit.

Hellwach kam der SVO aus der Kabine. Mit einem direkten Freistoß erhöhte wiederum Michael May in der 48. Minute auf 3:0, ehe Pascal Jüngst (53.) mit einer Flanke, die er ins lange Eck zirkelte, auf 4:0 erhöhen konnte. In der 68. Minute fiel dann das 5:0, welches erneut Pascal Jüngst mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze markieren konnte. Das 6:0 (80.) bereitete schließlich Luca Valido vor, der Michael May in Szene setzte, um den Ball ins rechte Toreck zu schieben. Die Null blieb allerdings nicht stehen, denn der Ehrentreffer (82.) sollte den Bergley Jungs noch gelingen. Leon Fuhlen markierte den 6:1 Endstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.