SVO.Eins mit Heimsieg

Bezirksliga 5: SVO.Eins – FC Freier Grund 5:2 (2:0)

Am Ende war es ein verdienter Sieg der Weller-Elf. Auch wenn nach den beiden Gegentreffern plötzlich das Zittern los ging. Und das lag nicht an den eisigen Temperaturen am heimischen Siepen.

Die arg ersatzgeschwächte Elf der Siepen-Kicker war in der ersten Hälfte trotzdem überlegen und vergab zu Beginn gleich drei Hochkaräter durch Janis Kipping, Flo Richstein uns Nico Bröcher (3./4./13.). Fabian Kolb machte es in der 19.Spielminute besser und traf zum 1:0, ehe Kippings Nachschuss (34.) in Folge einer Ecke den Weg ins Tor fand und so eine beruhigende Pausenführung heraussprang.

Die Gäste hatten lediglich zwei Freistoßchancen, die der ehemaliger SVO‘ler Enrico Balijaj nicht nutzen konnte.

Nach dem Seitenwechsel gaben die gelb-schwarzen weiter Gas. Während Fabi Kolbs Lupfer noch spektakulär vor der Torlinie gerettet werden konnte, sollte zwei Zeigerumdrehungen später das 3:0 fallen. Michael May vollendete in der 58.Minute eine gute Staffette über Bender, Richstein und Kolb.

Dann schaltete die Weller-Elf zwei Gänge zurück und verlor in der Abwehr und auch im Mittelfeld den Zugriff. Vielleicht hatte man auch zu sehr drum gebettelt, denn die Gäste kamen so zu zwei Anschlusstreffern durch Seibel uns Poletan (80.+86.). Das Spiel drohte zu kippen.

Zum Glück spielte dann der SVO endlich mal wieder nach vorne. So war es schließlich ein langer Ball ins Zentrum, den Michi May noch vor dem Gästekeeper mit seinen Zehenspitzen berührte und der Ball so unter großem Jubel zum 4:2 ins Tor rollte (89.).

Zum Abschluss (91.) erzielte Nico Bröcher mit der Marke „Tor des Monats“ den 5:2-Endstand. Er eroberte an der Mittellinie die Kugel, fasste sich ein Herz und erzielte sein „Fieldgoal“. Ein tolles Tor

Bitter sind jedoch die beiden verletzungsbedingten Ausfälle von Ramazan Kubilay und Janis Kipping, die vermutlich die Ausfallliste für das anstehende Auswärtsspiel beim FC Altenhof erweitern werden. Gute Besserung, Jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.