Ü32 zieht in die nächste Pokalrunde ein

Am Samstag Nachmittag kam es vor gut 70 Zuschauern in der zweiten Pokalrunde zum Aufeinandertreffen zwischen dem SV Ottfingen und den FC Möllmicke. Es war ein hart umkämpftes und rassiges Pokalspiel. Möllmicke ging in der 15. Minute durch Michael Bienenda in Führung. Ottfingen erspielte sich zwar auch ein paar Chancen, das Chancenplus lag aber ganz klar bei den Gästen aus Möllmicke, die es verpassten das 2:0 zu erzielen. Entweder stand unser Zerberus diesem im Wege oder das Aluminium war mit dem SV Ottfingen. Das Auslassen dieser Chancen sollte sich noch rächen. Leider kam es kurz vor Ende der ersten Halbzeit noch zu einem Kontakt an der Außenlinie, an dem auch Mike Kortmann in den Farben des SVO beteiligt war. Dieser blieb verletzt liegen und musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Von dieser Stelle gute Besserung und werde wieder fit!

Nach der Halbzeitpause drehte sich das Spiel zu Gunsten des SVO. Möllmicke kam zwar auch immer noch zu Chancen, aber nicht mehr von der Qualität und Fülle aus der ersten Halbzeit. Nach einem Freistoß, der durch Jan Schönauer getreten wurde, konnte Tobias Dornseifer in der 48. Minute zum 1:1 einschieben. Nur zwei Zeigerumdrehungen später erzielte Marc Arns den umjubelnden 2:1 für den SVO. Leider erlitt auch noch ein Spieler des FC Möllmicke eine Verletzung und musste ausgewechselt werden. Auch hier eine gute Besserung von unserer Seite.

Ein hart umkämpfter und teuer bezahlter Sieg. Das Foto zeigt jedoch, dass dieser würdig gefeiert wurde. Der Glückwunsch zur Sieg kam auch aus dem Krankenhaus.

Viel Erfolg in der nächsten Runde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.