Zweite gibt Sieg aus der Hand

Kreisliga C2: SVO.Zwo – FC Olpe 3:3 (2:0)

Die Ratto-Elf hat in den Schlussminuten den sichergeglaubten Sieg noch aus der Hand gegeben. Am Ende gab es ein 3:3 am heimischen „Siepen“.

Dabei sah alles so gut aus. Bereits nach 180 Sekunden brachte Linus Stahl die gelb-schwarzen mit 1:0 in Front. Martin Hetzel konnte in der 25.Spielminute sogar das 2:0 erzielen, was der Mannschaft Sicherheit geben sollte. Sie ließ relativ wenig zu, so dass man mit diesem Zwischenergebnis in die Halbzeitpause ging.

Nach dem Seitenwechsel war noch keine Zeigerumdrehung vollendet, da stand es sogar 3:0. Erneut war es Linus Stahl, der traf. Dies sollte eigentlich ein komfortabler Vorsprung sein, doch dieser geriet mit dem ersten Gegentor (70.) ordentlich ins wanken. Plötzlich war wieder eine große Verunsicherung zu spüren, die durch die gesamte Truppe ging. Unzufriedenheit, Fehlpässe und Ballverluste machten sich bemerkbar.

Schließlich war es dann ein äußerst fragwürdiger Handelfmeter, der zum 3:2-Anschlusstreffer in der 80.Spielminute führte. Zugleich vergrößerte es die Sorge, das Spiel aus der Hand zu geben. Und es kam wie es kommen musste. Das 3:3 fiel kurz vor dem Schlusspfiff.

Letztendlich ein ärgerliches Unentschieden, denn der Sieg war zum Greifen nahe. Leider belohnt sich die Mannschaft (noch) nicht. Kopf hoch, Jungs. Weiter geht es!