Erste mit drittem Sieg in Folge

Bezirksliga 5: SVO.Eins – VfL Klafeld-Geisweid 3:1 (2:0)

Die Weller-Elf konnte gegen die „Fürsten“ vor 309 Zuschauern den dritten Dreier in Folge einfahren. Am Ende war es ein 3:1-Erfolg und man konnte die Miniserie mit 9 Punkten und 17:2 Toren ausbauen. Zudem bedeutet dies Tabellenplatz 6 mit 12 Punkten.

Die Siepen-Kicker drängen von Anpfiff an die Gäste aus dem Hofbachtal in die eigene Spielhälfte und pressten sehr früh. So konnten sich diese nur mit langen Bälken retten. Trotzdem dauerte es bis zur 26.Spielminute, ehe Fabian Kolb vom rechten Strafraumeck kraftvoll abzog und der Ball zur Freude der SVO.Anhänger im Netz zappelte. Eine verdiente 1:0-Führung. Ärgerlicherweise wurde es verpasst direkt auf 2:0 zu erhöhen. So kam der VfL zu zwei dicken Möglichkeiten, wo zunächst Keeper Tin Böcher überragend reagierte und den Ball übers Tor lenken konnte. Kurze Zeit später köpfte Öhm freistehend neben das Tor. Glück gehabt.

Umso erfreulicher, dass genau in dieser Drangphase der SVO das 2:0 erzielen konnte. Ein Angriff über die linke Seite wurde vom quirligen Alim Aloui eingeleitet, der die beiden Validos in Szene setzen konnte. Luigi stecke durch auf Luca, der trotz eines platzierten Schusses aus 19 Metern am Keeper scheiterte. Aber Michael May war zur Stelle und konnte den Abpraller zum 2:0 (36.) verwerten. So ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel ein wenig. Die Weller-Elf tat nur das nötigste und Klafeld konnte nicht mehr entgegensetzen. Trotzdem wurden die Torchancen teilweise fahrlässig vergeben.

Die Entscheidung fiel schließlich in der 82.Minute. Luca Valido konnte ein Zuspiel von Michael May zum 3:0 nutzen.

Leider fiel kurz vor Abpfiff doch noch der Gegentreffer zum 3:1. Passte irgendwie zum Spiel.
Letztendlich war es verdienter Heimsieg – diesmal ohne Spektakel. Aber trotzdem schön.

Am Sonntag geht es weiter mit dem Auswärtsspiel bei der SG Mudersbach/Brachbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.