Spielbericht SVO.Eins

(khl) Trotz müder Beine eine ansprechende Leistung beim Rheinlandligisten SG Malberg / Rosenheim
Bildquelle:FuPa.net.
Anders noch als in der vergangenen Woche, zeigte unsere Erste gestern bei der SG Malberg / Rosenheim eine ansprechende Leistung, auf der sich aufbauen lässt.  Mit viel Ballbesitz kontrollierte man – besonders in der ersten Hälfte – das Spiel und hätte bei konsequenterer Chancenverwertung in Führung gehen können. Beide Valido Brüder tauchten immer wieder im Strafraum des Gegners auf, scheiterten aber am gut platziertem Torwart der Gastgeber. Bei der Spielgestaltung unserer Mannschaft viel sehr positiv Sven Giesler auf, der mit viel Kampf und dem ein oder anderem guten Pass, unsere Stürmer in Szene setzte. Die Abwehr um Dominik Hecken im Tor stand stabil und Neuzugang Mathias Hartwig erwies sich auf ungewohnter Position in der Innenverteidigung als zweikampfstark und gut im Spielaufbau. Der Gastgeber fand dann erst in der zweiten Halbzeit nach einer Umstellung in der taktischen Formation ins Spiel. Dadurch war die zweite Halbzeit ausgeglichen und eigentlich ein typisches Remis die Folge. Trainer Thorsten  Seibert wechselte dann komplett durch und gab allen Spielern die Chance ihren Leistungsstand zu präsentieren . Zehn Minuten vor Spielende wurde dann Sebastian Richstein im Tor von einem Freistoßhammer aus 30 Meter erwischt und der Gastgeber führte mit 1 : 0. Die Moral unserer Mannschaft war aber intakt und die Truppe drängte auf den Ausgleich. In der 88. Minute schickte Julian Hecken  Luigi Valido mit einem sehenswerten Pass  auf die Reise und der glich mit einem Lupfer über M. Zeiler im Tor der Malberger zum verdientem  1 : 1 aus. Ein gerechtes Ergebnis in einer ausgeglichenen Partie. Bleiben noch zwei Wochen Zeit, um sich auf den Auftakthammer am Rothenborn gegen den offensichtlich gut aufgelegten SV Rothemühle vorzubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.