SVO.Eins siegt in Betzdorf

Freundschaftsspiel SG Betzdorf – SVO.Eins 1:7 (1:3)

Am Mittwoch trat die Weller-Elf beim Westerwald/Sieg A-Kreisligisten SG Betzdorf an und konnte das Spiel mit 7:1 gewinnen.

Ähnlich wie auch in Herdorf mussten die Siepenkicker zunächst einem Rückstand hinterher laufen. Für die Heimelf traf in der 18.Spielminute Ersel Sahin per Kopf. Aber auch hiervon ließen sich die gelb-schwarten auf dem Naturrasen im Stadion „Am Bühl“ nicht beirren und spielten weiter munter nach vorne. Schließlich fiel der 1:1-Ausgleich per Strafstoß, den Michael May sicher verwandeln konnte (27.).

Auch in der Folgezeit dominierte der SVO und zeigte teilweise tollen Kombinationsfussball. Luca Valido war es in der 36.Spielminute, der einen Traumpass von Jan Niklas Mockenhaupt erfolgreich zur 2:1-Führung abschließen konnte. Noch vor der Pause konnten die Jungs vom Siepen das dritte Tor erzielen. Erneut per Strafstoß, den diesmal Fabian Kolb verwandeln konnte (42.). So ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel nahmen die Ottfinger direkt das Heft in die Hand. So war es Jan Niklas Mockenhaupt, der mit einem Doppelpack in der 51. und 55.Spielminute für klare Verhältnisse sorgte. Bei hochsommerlichen Temperaturen konnte nun ein wenig Tempo rausgenommen werden, trotzdem blieb man spielbestimmend und ließ wenig zu. Mit etwas mehr Zielstrebigkeit hätte man sicherlich noch das ein oder andere Tor erzielen können, was aber vermessen gewesen wäre. Durch ein Eigentor in der 76.Spielminute wurde das sechste Tor erzielt, ehe erneut Jan Niklas Mockenhaupt vier Minuten vor dem Abpfiff den 7:1 Endstand markieren konnte, seine dritte Bude am Abend.

So kann es weitergehen. Zunächst wartet nun auf die Weller-Elf der Heim-Gemeindepokal der Reservemannschaften am heimischen Siepen, wo die Mannschaft unter anpackt und dem Verein helfend zur Seite steht. Am Sonntag geht es dann zum Gerlinger Bieberg, wo um 15 Uhr der Westfalenliga-Absteiger wartet. Ein echter Härtetest!