SVO.Zwo erkämpft sich 2:2

Kreisliga C2: SpVg Iseringhausen – SVO.Zwo 2:2 (2:1)

Dank einer tollen kämpferischen Leistung konnte die Ratto-Elf beim Aufstiegsaspiranten der SpVg Iseringhausen einen Punkt mitnehmen.

Die erste halbe Stunde blieb torlos, sicherlich mit Vorteilen beim Gastgeber. Dieser ging dann auch mit einem Doppelschlag in der 32.+38.Spielminute durch Jonas Scheele mit 2:0 in Führung. Dabei hätte man beim ersten Treffer auch auf Abseits entscheiden können.

Aber die Siepenkicker steckten diesmal nicht auf und kamen postwendend zum 2:1-Anschlusstreffer. Linus Stahl (41.) war der Torschütze. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel hörten die gelb-schwarzen da auf, wo sie aufgehört hatten. Druckvoll kamen die Jungs aus der Kabine und trafen völlig verdient zum 2:2-Ausgleich. Alex Strunk markierte diesen in der 48.Spielminute.

Danach folgten wütende Angriffe des Tabellenzweiten aus Iseringhausen. Doch die Jungs vom Siepen hielten dagegen und verteidigten mit Mann und Maus. Zudem gab Keeper Sebastian Richstein dem Team die Sicherheit, wenn ein Ball mal durchrutschen sollte. Entsprechend konnte er sich mehrmals auszeichnen und hielt überragend

Mit etwas Glück wäre sogar noch mehr drin gewesen, wenn der Schiedsrichter kurz vor Ende das Handspiel im Strafraum gesehen hätte. Er entschied “nur“ auf Freistoß vor der Strafraumgrenze.

Trotzdem ist der Punkt als Erfolg anzusehen und zeigt der Mannschaft, wie es gehen kann. Nun heißt es nachlegen. Weiter geht es an kommenden Sonntag. Erneut muss die Mannschaft auswärts antreten – diesmal im Attendorner Hansastadion gegen die Reserve vom SV 04 Attendorn.

Bilder Carsten Fischbach